Erotikverzeichnis Sexportal Pornosuche


Sexuelle Erzaehlungen von Voyeuren

 HOME

 
 

Ein kleines Geheimnis

Mein Sauna-Aufenthalt ist immer wieder eine nette Abwechslung in der laufenden stressigen Woche. Als ich aber dieses Mal die Sauna betrat, war sie ziemlich leer und die Leute hatten schon lange ihr Berufsleben hinter sich, um es einmal galant auszudrücken. Ich bereute es schon das ich meine Frau nicht dabei hatte, sie ist zwar nicht die grosse Saunagängerin, obwohl sie es immer wieder sehr geil findet sich in der Sauna den Herren zu präsentieren, aber dieses mal hatte sie keine Zeit. Nach meinem ersten Saunagang ging ich zum abkühlen durch die Saunalandschaft und da fiel mir ein Pärchen so um die 27 auf. Als ich mich in den Standkorb setzte hörte ich in meiner Nähe zwei Frauen miteinander reden. Erst hörte ich nicht hin und genoss die ersten Sonnenstrahlen die nun endlich auch unseren Norden erreicht hatten. Die beiden Frauen sprachen recht aggressiv miteinander, die eine provozierte die andere immer wieder in einer Art und Weise das ich einfach nicht weghören konnte. Nebenbei gesagt, den Mund können wir schliessen und es kommt nur heraus was man will, mit den Ohren ist es bekanntlich etwas anderes!!! Ich lag also in der Sonne und musste mir als die Gehässigkeiten der einen Frau anhören. Bei meinem Blick aus dem Strandkorb erblickte ich das Junge Paar und eine Frau. So wie ich es mir nach einiger Zeit zusammenreimen konnte, war die gehässige Frau die Schwester vom Freund der jungen Frau. Die zurückhaltende junge Frau war ihrem Freund wohl, so kann man sagen, verfallen oder hörig! Der Typ lag auf der Liege und amüsierte sich über die beiden Frauen, meinte nur lass sie in Ruhe, ich weis nicht was du willst, sie hat's doch gebracht! Hoffentlich hat er es dir auch ordentlich besorgt, meinte sie nur darauf. Aber das mit dem Piercing find ich echt geil von dir. So wie ich die Sache sehe hat Björn wohl kräftig nachgeholfen, oder? Die Schwester bohrte immer wieder und so erzählte sie schliesslich wie sie ihr Piercing bekommen hat. Ihr Freund hatte sie zu dem besagten Björn gebracht und ihr aufgetragen sie sollte nicht zickig sein, es ist ein guter Freund und seine Frau währe gerade abgehauen und nun steht er eben etwas unter Strom! Und ihr würde keiner dabei abgehen wenn sie etwas nett zu ihm währe. Beim erzählen und frotzeln der Geschwister kam heraus, dass sich die junge Frau mit dem Björn eingelassen hatte, weil ihr Freund es so gewünscht hatte. Der Björn war wohl ein recht direkter und derber Typ. Er hatte wohl der Schwester zuvor berichtet, was bei ihm in der Wohnung mit der Freundin ihres Bruders abgelaufen war! Sie war wohl 3 Tage bei ihm gewesen und sie war wohl auch nach einiger Zeit sehr gefügig ihm gegenüber gewesen. Er wollte sie piercen, als Überraschung für ihren Freund, aber das wollte die junge Frau wohl nicht. Nach langem hin und her hat sie dann wohl schliesslich doch einem Piercing zugestimmt. Die Schwester frotzelte noch eine ganze Zeit mit ihr herum, Brustwarzenclips lächerlich, aber dann wurde es still. Es wurde nun Zeit für meinen zweiten Saunagang. Ich verlies meinen Strandkorb so das mich die drei nicht unbedingt sehen konnten. Ich entschloss mich für die 70 Grad Sauna. Als ich es mir gerade bequem gemacht hatte, der Aufguss war grade abgeschossen und ich so schön entspannt in der Sauna lag, die völlig leer war, kam das Pärchen mit der Schwester in die Sauna. Die drei sagten Hallo und ich erwiderte die Begrüßung mit einem Hallo. Dabei schaute ich kurz auf und warf einen kurzen Blick auf die beiden Frauen. Die eine Schwester hatte einige Piercings am Körper, Brustwarzen-Piercing, Bauchnabel-Piercing und auch Intim-Piercings wie ich später im Intimbereich sehen konnte. Sie hatte zwei Piercing-Ring in den Schamlippen und präsentierte diese recht offen! Als ich mich dann aufsetzte blickte ich aus der Sauna heraus und dümpelte so dahin. Schaut unbedarft durch den Raum und kommentierte einige Witze und stichelleinen der drei mit einem lächeln! Immer wieder schaute ich die andere junge Frau an, konnte aber kein Brustwarzen-Piercing oder Bauchnabel-Piercing entdecken! Ich wollte natürlich nicht zu aufdringlich sein und blickte nur sehr zurückhaltend immer wieder in ihre Richtung. Sollte sie etwas, nein das konnte (wollte) ich mir nicht vorstellen! Aber ich konnte auch keine Piercing-Ring entdecken, ich war ehrlich gesagt nun sehr neugierig geworden wo sie den nun gepierct worden war, aber ich konnte nichts finden. Meine Zeit war längst um und ich musste aus der Sauna. Es wurmte mich das ich dieses besagte Piercing nicht entdeckt hatte! Nach einiger Zeit kam das Pärchen in den Ruheraum, er warf sein Handtuch auf die Liege und schaute zum Fenster hinaus, dann winkte er nach draussen, seine Schwester war wohl vorbeigegangen, denn ich habe sie nicht wiedergesehen. Die junge Frau nahm das Saunatuch ab, hängte es über die Heizung und kam nun völlig nackt auf mich zu, ich las in einer Zeitschrift (vielmehr hielt ich die Zeitschrift vors Gesicht) sie blieb zwischen meiner und ihrer Liege stehen und fing an die Decke auf der Liege auszubreiten. Beim ausbreiten der Decke stand sie mit leicht gespreizten Beinen vor mir. Ich konnte bis zu ihrem Bauchnabe schauen und hatte einen Blick über ihren ganzen Venushügel!!! Sie war bis auf einen kleinen Strich auf der Bauchdecke komplett rasiert! Sie hatte eine sehr zarte Scheide, ihre kleinen Schamlippen überlappten allerdings etwas die grossen Schamlippen, was mich bei so einer jungen Frau etwas verwunderte. Aber wer weis, dachte ich so bei mir, vielleicht hat sie diese kleine Problem mit etwas zu grossen Kleinen Schamlippen! Was man in letzter Zeit immer wieder hört. Was in meinen Augen kein Problem ist und ich es ganz reizvoll finde! - Aber ich konnte partout kein Piercing entdecken. Doch dann stockte mir der Atem. Als sie sich hinlegte zog sie das eine Bein etwas hoch, verharrte einen Moment und sprach mit ihrem Freund, dabei öffneten sich ihre grossen Schamlippen etwas und ich sah in ihrer Scheide einen silbernen Stab aufblitzen! Ich wollte es erst nicht glauben, da ist eine junge Frau, die sonst keinerlei Piercing am Körper hat und nun hatte sie an der wohl empfindlichsten Stelle die eine Frau wohl hat, einen Stab! Mein Blick schoss im Bruchteil von Sekunden in die Zeitschrift, die ich immer noch vor meinem Gesicht hatte und dachte so bei mir, was dabei alles passieren kann! Ich hatte gelesen das es Frauen gab die nach einem Intim-Piercing, an der besagten Stelle alles andere als besonders viel Luststeigerung erlangt hatte!!! Sie hatte sich von diesem Björn den Kitzler durchstechen lassen! Die Gedanken schossen mir durch den Kopf und ich war wie vom Blitz getroffen. Sie war eine durchschnittliche junge Frau, nicht unattraktiv, aber auch nicht der super Knaller! Sie war ungefähr 1,64 hatte volle Tropfenförmige Brüste, nicht übertrieben groß, aber eine gute Handvoll! Aber sie gefiel mir, sie war mir durch ihre sonst so devote Art sehr sympathisch. Nach einer ganzen Zeit, wo wir nun alle so nebeneinander gelegen hatten, sie war bis zu den Ohren zugedeckt, kamen wir ins Gespräch. Ganz allgemein, Smalltalk. Sie war sehr niedlich und bei dem Gedanken an ihren kleinen Stab, den sie zwischen ihren Lippen hatte, auch ein wenig geil auf diese süsse Maus! Ich musste die Zeitschrift auf meinen Bauch legen, weil mein bestes Stück unverschämt aus dem Saunatuch ragte! Ich wolle schon aufstehen und gehen, ich räumte meine Sachen zusammen, da tuschelte sie mit ihrem Freund! Du hattest doch gesagt ... und ich soll ... ich ...bereit... Ich verstand kein klares Wort und dann hörte ich ihren Freund sagen, also gut aber komm mir hinter nicht wieder das wollte ich nicht. Er stand auf und ging hinaus. Ich war etwas verblüfft das er so plötzlich den Ruheraum verlies und zu ihr sagte ich komm gleich wieder. Im gleichen Moment machte sie die Decke auf und stand langsam auf. Sie schaute mich dabei an und meinte zu mir du bist mir sehr sympathisch, ich mag dich! Dabei setzte sie ein Bein auf den Boden und gab mir den Blick in ihre Schenkel frei, ich stand da und spürte wie sich unter meinem Saunatusch etwas regte! Ich habe einen Wunsch und mein Freund ist von diesem Wunsch genauso begeistert wie ich. Ich verstand nicht, oder ich wollte nicht so recht glauben was sie mir damit sagen wollte. Gefalle ich dir? Ich habe den Wunsch und auch mein Freund möchte gern, stammelte sie, dass ich mit zwei Männern gleichzeitig ficke. So ein obszönes Wort aus diesem süssen Geschöpf brachte meinen Schwanz gleich wieder auf Touren und ich musste mich extrem zusammenreißen! Aber ich möchte mir den zweiten Mann beim ersten Mal selbst aussuchen! Mein Freund währe mit dir einverstanden, dass du mich mit ihm fickst! Das Wort flickst schoss mir wieder wie ein Pfeil durch den Kopf, dieses kleine Luder nimmt ein Wort in den Mund wo ich vor ein paar Minuten noch geglaubt hätte das sie viel zu scheu sei um so etwas gegenüber einem fremden auszusprechen! In der nächsten Sekunde steigt eine leichte röte in ihrem Gesicht auf und ich spüre, es ist ihr ernst und es wird das erste Mal sein, dass sie es von zwei Männern gleichzeitig besorgt bekommen wird. Sie steht nun ganz auf und kommt auf mich zu, sie schaut mir lächelnd in die Augen und ich streichle mit dem Finge über ihre Brustwarze. Sie stellet sich auf die Zehnspitzen und küsst mich. Im gleichen Moment greift sie nach meinem Saunatuch und befreit meinen Schwanz, er springt ihr gleich an die Bauchdecke. Sie ergreift ihn und in ihren Händen wird er noch härter! Ich greife nach ihren kleinen prallen Brüsten, zwirbeln ihre Brustwarzen und sie gibt ein leichtes Stöhnen von sich. Sie massiert mir das Glied und ich spüre wie es langsam in mir hochkommt. Ich greife ihr in den Schritt, fahre mit meinen Fingern immer wider über ihre Scheide, drücke ihre Schamlippen auseinander und fahre mit den Fingern in sie hinein. Sie bleibt bereitwillig stehen und geniest sichtlich meine Finger in ihrer feuchten, immer feuchter werdenden Scheide! Dann gelange ich an ihren Kitzler, ertaste ihren kleinen Stab und schaue sie an, als ob ich noch nichts von dem Intim-Piercing wusste. Sie sagt das ist mein kleines Geheimnis, ein Wunsch und ein Zeichen für die Liebe zu meinem Freund!!! Ich streichle ihr über den Kitzler und sie beginnt leicht zu stöhnen, fängt an zu zucken und schliesslich bekommt einen kleinen Orgasmus. Am liebsten würde ich in sie eindringen und es mit ihr hier gleich auf der Liege treiben, aber sie hält mich zurück. Warte, warte, stammelt sie. Als sie sich wieder gefangen hat, küsst mich und zieht mich an meinen Schwanz hinter eine Spanische Wand, die auf der anderen Seite vom Raum steht, sie beginnt meinen Schwanz zu blasen, schaut mir dabei immer wieder in die Augen und blickt auf die Tür! Ich ergreife ihren Kopf und verstärke ihre saugenden Bewegungen! Immer tiefer schiebe ich meinem Schwanz ihr in den Mund! Ich spüre wie mein Schwanz immer wieder ihr Halszäpfchen berührt und dann ergieße ich mich in ihrem Mund. Sie kann gar nicht so schnell schlucken wie es aus mir heraus schießt. Es läuft ihr seitlich aus den Mundwinkeln. Ein paar Tränen laufen ihr über das Gesicht, aber sie lutscht und wichst immer weiter! Ich habe längst ihren Kopf wieder frei gegeben, aber immer wieder nimmt sie meinen Schanz in den Mund und verwöhnt mich wie schon lange keine Frau mehr!!! Sie ist völlig ausser Atem und meine Samen laufen ihr über die Brust, Bauch und schliesslich endet der Fluss zwischen ihren Beinen! Als ich zwischen ihre Schenkel schau, richtet sie sich auf und stieg auf eine Liege, ich ergriffe ihren Po mit beiden Händen und hebe sie an, hebe sie über meine Schwanz und lasse sie behutsam bis an das Ende meines Schaftes gleiten. Wir bemerken nicht das ihr Freund wieder im Raum ist. Als ich sie wieder auf ihre Liege stelle, wirft ihr Freund ein Handtusch zu und meint, wir wollen hier doch eine Sauerei machen. Sie liegt nun ganz benommen auf der Liege und ich bin noch immer noch ganz weg, stecke mit meinen Gedanken noch zwischen ihren strammen Schenkeln!!! Ich Freund meint zu mir: Ist ein geiles Luder, oder? Traut man ihr gar nicht zu! Als wir wieder zu Atem gekommen sind, setzten wir uns zu ihr auf die Liege. Ihr Freund fragt mich ob sie mir schon erzählt hat was ihr grosser Wunsch sei. Ich lege meine Hand auf ihr Bein und fahre mit der Hand über ihre Schenkel, fahre mit den Fingern ganz leicht über ihren Venushügel. Ja, dass hat sie. Und? Ich sage ihm, während ich ihre Scheide verwöhnte, sie war herrlich feucht und weich, dass ich es mit ihm zusammen seiner Freundin gern besorgen würde. Während ich mich mit ihm unterhielt, fing sie an auf meinen Fingern zu reiten. Sie ist heiss und am liebsten würden wir sie schon jetzt zusammen verwöhnen, aber auf dem Flur beginnt auf einmal heftiges Leben und wir vereinbaren ein Treffen.

 
 

 HOME zum Erotikgeschichten-Verzeichnis