Erotikverzeichnis Sexportal Pornosuche


Sex Geschichten zur Anal-Erotik

 HOME

 
 

Im totalen Sexrausch

Endlich 18, jubelte ich am 18. Juli und fieberte den ganzen Tag meiner Geburtstagsfete entgegen. Ich ließ es mit gut gehen. Nachmittags nahm ich ein duftendes Schaumbad und rasierte anschließend meine Muschi blank. Hmm, beim Gefühl der Klinge an meinem Unterleib wurde ich messerscharf. Meine Finger glitten wie von selbst zu meiner harten Pussy und trieben mich reibend und kreisend zum ersten Höhepunkt des Tages. Es sollte nicht der letzte sein. Fürs erste befriedigt zog ich meinen winzigsten String Tanga an und streifte ein hauchdünnes Mini Kleidchen über. Zum Anbeißen, dachte ich, als ich mich im Spiegel begutachtete. Die rosaroten Spitzen meiner unverhüllten Brüste stachen verführerisch durch den dünnen Stoff und auch der Rest konnte sich sehen lassen.
Dann war es soweit. Im Partykeller meiner Freundin Sabine stieg meine große Geburtstagsfete. Es war echt stark. Meine Clique überhäufte mich mit Geschenken, wir tanzten zu heißer Mucke, tranken, lachten und feierten, was das Zeug hielt. Mein Lieblings Kumpel Uwe schien heute besonders heiß auf mich zu sein. Beim tanz zog er mich so dicht an sich ran, dass ich die Beule in seiner engen Jeans spüren konnte. Seine Hände glitten von hinten unter mein Kleid und massierten meine knackigen Arsch Backen. Du machst mich so geil. Am liebsten würd ich dich auf der Stelle vernaschen, flüsterte er mir dabei ins Ohr.
Uwe schaffte es, mich auf Touren zu bringen. Meine beste Freundin Sabine sah, was mit mir los war. Sie nahm mich kurz beiseite und meinte lächelnd: Meine Eltern sind ja nicht da. Geht doch oben in mein Zimmer, da stört euch keiner. Gesagt, getan! Hand in Hand stürmten Uwe und ich die Treppen hinauf. Ab ins Schlafzimmer und aufs Bett. Wir waren total erregt, ließen uns keine Zeit mehr. Blitzschnell waren wir nackt. Uwes Schwanz war hart und dick. Ich umschloss seinen Großen mit beiden Händen und begrüßten ihn zärtlich mit meinen Lippen. Erst langsam, dann immer schneller verwöhnte ich seinen Lust Spender, während Uwe meine festen Brüste massierte. Sein Atem ging stoßweise. Uwe drehte mich auf den Rücken. Dann spürte ich seine Lippen an meiner glatt rasierten Muschi. Seine Intimküsse machten mich verrückt vor Lust. Doch plötzlich hörte er auf. Guck mal, was hier liegt, sagte er und holte unter Sabines Kopfkissen eine große Tube Gleitcreme hervor! Damit flutscht es toll in deinem Arsch. Ich war sofort wie elektrisiert. Posex, das hatte ich noch nie ausprobiert.
Sabine hatte mir mal erzählt, dass es ein geiles Gefühl wäre. Bisher hatte ich es mich nicht getraut, aber jetzt war ich im Lust Rausch so aufgeheizt, dass ich zu allem bereit war. Ich wechselte in die Hündchen Stellung, streckte meinen Po hoch in die Luft. Es durchzuckte mich wie ein Stromstoß, als ich die kühle Gleitcreme an meinem Hintereingang spürte. Zärtlich rieb Uwe mich damit ein, bis ich hinten ganz feucht und glitschig war. Ich wollte es, war vor Erregung halb von Sinnen! Nimm mich jetzt, aber sei bitte vorsichtig, forderte ich Uwe stöhnend auf. Er ließ sich nicht zweimal bitten.
Ich spürte seinen Penis an meinem Po. Der Druck an meinem Hintertürchen erregte mich. Ganz langsam glitt er in mich. Entspann dich, Schatz, raunte Uwe mir zu. Das Gefühl war unbeschreiblich. Heisse Lustwellen durchfluteten meinen Po. Ich fühlte mich total ausgefüllt. Es war ein Gefühl, als würde mein Unterleib platzen. Mit langsamen Bewegungen begann Uwe mich Anal zu lieben. Gleichzeitig rieb seine Hand meine feuchte Muschi und verschaffte mir doppelte Lust. Ich konnte nur noch schreiben, trommelte mit beiden Fäusten aufs Bett. Schneller, tiefer, jaaaa, schrie ich im totalen Sexrausch. Uwe tat es. Immer heftiger wurden seine Stöße, immer hemmungsloser meine Liebes Schreie. Bei jedem Stoß klatschten seine Liebes Bälle gegen meine Muschi. Im selben Moment, als sein Sperma mein Innerstes überflutete, entlud sich meine aufgepeitschte Lust in einer gigantischen Orgasmus Explosion. Ich versank in einem tosenden Strudel der Lust, der meinen ganzen Körper minutenlang zittern ließ.
Ich war völlig fertig, aber gleichzeitig auch so total befriedigt wie nie zuvor! Uwe und ich haben nach dieser fantastischen Sexnummer noch lang eng umschlungen dagelegen, uns gestreichelt und geküsst. Es war herrlich, flüsterte ich ihm dabei verliebt ins Ohr. Das möchte ich unbedingt öfter erleben. Ja, ich muss es gestehen: Der Analfick mit Uwe war mein schönstes Geburtstags Geschenk! Und als ich es meiner Freundin Sabine erzählte, erlebte ich gleich noch eine Überraschung. Denn das süße Luder gab glatt zu, dass sie die Gleitcreme absichtlich unter ihr Kopfkissen gelegt hatte! Ich wollte doch, dass dein großer Abend unvergesslich für dich wird, meinte sie lächelnd. Na, damit hat Sabine voll ins Schwarze getroffen. Analsex steht bei mir jetzt ganz oben auf der Sex Liste! Und mit Uwe probier ich seitdem viele geile Sachen aus.

 
 

 HOME zum Erotikgeschichten-Verzeichnis