Erotikverzeichnis Sexportal Pornosuche


Erotik Geschichten Exhibitionisten

 HOME

 
 

Extrem aufgegeilt

Es war an einem sehr heissen Sommertag. Ich war gerade mit dem Rasenmähen fertiggeworden, als meine Nachbarin mit ihrer Nichte vorbeiging, um ihren Hund auszuführen. Wir begrüßten uns und quatschten ein wenig. Meine Nachbarin, Sandra ist etwa 40 Jahre alt, schlank und sehr attraktiv. Ihre Nichte Lisa schätze ich auf etwa 18 und wie ihre Tante ist sie verdammt hübsch.
Ich muss jetzt weiter, der Hund braucht seinen Auslauf. Sagte Sandra. Komm doch einfach mit, wenn du nichts Besseres zu tun hast. Gute Idee sagte ich und schloss mich den Beiden an.
Wir redeten über alles Mögliche und hatten inzwischen den Waldrand erreicht. Hier im Wald ist es zum Glück etwas kühler meinte Sandra Bei dieser Hitze ist einem ja fast jedes Kleidungsstück zu viel. Da hast Du Recht bestätigte ich der Hund hat es da gut, er braucht keine störenden Kleider anziehen. Das war auch das schöne an meinem letzten FKK Urlaub in Frankreich. Da braucht ich wirklich eine Woche lang keine Kleider.
So redeten wir eine ganze Weile über Nacktheit, FKK usw. als sich schließlich Lisa, die mit dem Hund ein paar Meter vor uns ging umdrehte und mit einem verschmitzten Lächeln sagte: Zieht euch doch einfach aus. Hier kommt uns niemand entgegen.
Lisa und ich schauten uns an und ich bemerkte vorlaut: Ich hätte keine Angst, hier nackt spazieren zu gehen. Wenn Du dich ausziehst, dann tu ich es auch. Meinte Sandra. Hier hinter dem Holzstoß können wir unsere Kleider verstecken bis wir wieder zurückkommen. Aber Du zuerst. Sagte Sandra. Jetzt konnte ich nicht mehr kneifen, ging hinter den Holzstoß und zog T-Shirt und Shorts aus und deponierte die Sachen unter einigen Ästen. Jetzt wurde mir langsam erst bewusst, in welcher Situation ich mich befand. Ich war splitternackt zusammen mit einer ebenfalls gleich nackten attraktiven Frau und deren überaus hübschen Nichte, die allerdings bekleidet war. Diese Tatsache und vorhergehenden Gespräche über Nacktheit usw. hatte ihre Wirkung auf meinen Schwanz. Er war zwar nicht voll erigiert, jedoch schon ziemlich angewachsen. Doch jetzt gab es kein zurück mehr. Sandra war schneller als ich gewesen und war schon ein paar Meter weitergelaufen. Sie hatte eine tolle Figur. Und erst dieser tolle Arsch. Also trat ich hinter dem Holzstoß hervor und versuchte meinen halb steifen Schwanz zu verbergen indem ich meine Hände davor hielt. Verdecken gilt nicht! rief Sandra, als sie mich so sah. Ich nahm meine Hände weg und zeigte meinen Schwanz. Ist schon ein tolles Gefühl, so ganz nackt hier im Wald spazieren zugehen. meinte Sandra. Das stimmt, es ist schön nackt zu sein und irgendwie es ja auch etwas aufregend, denn es könnte ja jemand entgegenkommen.. bestätigte ich. Da meinte Lisa: Ja und anregend scheint es auch zu sein. und blickte auf meinen Schwanz der im rechten Winkel von meinem Körper stand. Sei nicht so vorlaut meinte Sandra, ist doch schön, so ein fester Penis und lächelte. Jetzt versuchte ich nicht mehr mit aller Gewalt an etwas anderes zu denken um meinen Schwanz wieder erschlaffen zu lassen. Im Gegenteil. Ich genoss es, nackt und erregt zu sein. Mein Schwanz wuchs zur vollen Größe heran und stand wie eine eins senkrecht noch oben. Jetzt traute ich mich auch, einen Schritt zur Seite zu gehen und Sandra vorne genau zu betrachten. Du hast einen tollen Busen sagte ich zu ihr. und diese langen schlanken Beine, einfach super sexy. Danke für das Kompliment. erwiderte sie. du schaust aber auch recht sexy aus, vor allem wenn dein Schwanz so steif ist. Aber sag mal, du hast ja gar keine Schamhaare. Rasierst du dich unten rum? Ich erklärte Sandra, dass ich mir schon seit vielen Jahren die Schamhaare, sowie Achsel und Brusthaare entferne. Gefällt dir mein haarloser Penis? fragte ich sie. Also wenn ich ehrlich bin, es schaut unheimlich geil aus, so ganz glatt. antwortete Sandra. Ich schaute auf ihre dicht behaarte Muschi und meinte: Du solltest dich auch rasieren. Du wirst es nicht bereuen. Es ist ein tolles Gefühl rasiert zu sein. Ich weiß nicht, vielleicht probiere ich es ja mal aus. antwortete sie etwas verlegen. Da drehte sich ihre Nichte Lisa um und meinte: Das sag ich ihr schon seit einiger Zeit, dass Schamhaare nicht mehr in sind. Sag bloß, du bist rasiert? fragte ich. Aber natürlich, was glaubst du denn? erwiderte sie. Ich muss recht ungläubig geschaut haben, denn plötzlich blieb Lisa stehen, drehte sich zu mir her und hob ihren Rock hoch. Das kleine Biest trug keinen Slip unter dem Rock und war tatsächlich total rasiert. Was für eine schöne Muschi sie doch hatte. In unserem Schwimmverein sind alle rasiert. ergänzte Lisa noch und ließ den Rock wieder nach unten.
Mein Schwanz zuckte vor Geilheit und aus der Eichel quoll bereits eine klare Flüssigkeit und lief am steifen Schaft entlang über meinen Hodensack. Ich hätte stundenlang so spazieren gehen können. Es war einfach supergeil so völlig nackt mit rasiertem steifen Schwanz hier im Wald zu laufen. Und das neben einer ebenfalls nackten Frau und ihrer Nichte von der ich wusste, dass sie unter dem Rock nackt war und eine rasierte Muschi hatte. Es ist langsam Zeit umzukehren. meinte Lisa. Als drehten wir um und ich genoss den Rückweg. Immer wieder bemerkte ich, dass Sandra auf meinen Schwanz schaute. Ich bemerkte, dass an den Innenseiten ihrer Schenkel eine Spur klarer Flüssigkeit zu erkennen war. Scheinbar war auch sie sehr erregt. Am Holzstoß angekommen zogen wir uns wieder an. Es war gar nicht so einfach für mich meine Shorts über meinen Steifen zu bekommen. Hast du nicht Lust, morgen Vormittag mit mir hier zu joggen? Nackt natürlich, fragte ich Sandra. Um wie viel Uhr? sagte sie frech. 8:30 Uhr hier am Holzstoß. Da ist noch kein Spaziergänger unterwegs. Wer zuerst hier ist kann sich ja gleich ausziehen. erwiderte ich. Wir trennten uns und als ich zu Hause angekommen war musste ich mir zuerst Erleichterung verschaffen. Nur ein paar mal die Vorhaut vor und zurück und schon spritzte eine volle Ladung aus meiner Eichelspitze.
Aber jetzt freute ich mich schon auf morgen. Ob Sandra denn auch wirklich kommen würde?

 
 

 HOME zum Erotikgeschichten-Verzeichnis